Was, wenn nicht mehr verhandelt werden kann?

«schweiz debattiert» lädt die Mitglieder des Trägervereins und der Partnerorganisationen sowie die Moderatorinnen und Moderatoren ein zu einem interaktiven Abend mit Angela Mattli, der langjährigen Kampagnenleiterin bei der Gesellschaft für bedrohte Völker.

Wenn unterschiedliche – vielleicht sogar unvereinbare – Interessen und Überzeugungen aufeinandertreffen, rückt ein erfolgreicher Gesprächs- oder Verhandlungs-abschluss in weite Ferne.

Wie verhalte ich mich in solchen Situationen? Wie kann ich mich auf ein schwieriges Gespräch oder eine heikle Verhandlung vorbereiten? Sind die Empfehlungen und Regeln von «schweiz debattiert» hier noch hilfreich?

Wann und wie höre ich auf, ohne das Gesicht zu verlieren?

Wie fahre ich weiter, wenn mir das Anliegen zu sehr am Herzen liegt? Zum Beispiel, wenn es um Menschen-rechte geht an indigenen Gemeinschaften und Minder-heiten geht.

Zu diesen Fragen wollen wir mit Angela Mattli in einen Gedankenaustausch kommen. Fallbeispiele aus ihrer langjährigen Tätigkeit bei der Gesellschaft für bedrohte Völker werden als Ausgangspunkte unserer Gespräche dienen.

«Ich debattiere mit!»

Sehr gern! «schweiz debattiert» freut sich über viele Anmeldungen!

Wann: Donnerstag, 11.11.2021

Zeit: 18:30 – 21.00

Wo: im Politforum Bern

Für wen: für die Mitglieder des Trägervereins und der Partnerorganisationen
sowie die Moderierenden

Covid-Schutzkonzept: 3G-Anlass  

Kosten: kostenlose Veranstaltung

Anmeldung: bis am 8.11.21 bei kontakt@schweizdebattiert.ch 

Mitglied werden